Samstag, 17. November 2012

Ja, wo laufen sie denn?

Nach langer Zeit komm ich endlich wieder dazu einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Und es hat mich schon lange gewurmt und deswegen heute die Frage an Euch, liebe Sächsische Piraten:


Ja, wo laufen sie denn?


Was ist gemeint?

Schaut Euch dieses Foto an und sagt mir, wer von Euch, insbesondere von den aktuellen Kandidatenkandidaten für die Bundestagsliste, sich mit diesen Punkten auseinandergesetzt hat?




Ich erlebe es leider immer wieder (gerade in den letzten Monaten), daß Mitglieder piratige  Begriffe (er hat 'piratig' gesagt!) nicht verstehen. Im folgenden ein paar Denkanstöße:

Denk! Selbst!


Nun, wer von uns macht sich einen Kopf? Jetzt mal ganz im Ernst!

Denken ist anstrengend! Und Denken ist der schwere, der harte Weg!
Beim Selberdenken hechelt man nicht anderen Leuten hinterher.
Da hinterfragt man Positionen anderer, aber auch seine eigenen.

Und warum Denk! Selbst! zwei Ausrufezeichen hat, wird Euch jetzt klar?!

PS.: Der Slogan ist 2009 entstanden als Reaktion darauf, daß Leute unreflektiert Parteien hinterherlaufen, die Ihnen mal die Welt erklären.

Copy! Remix! Share!


Was heißt denn das? Bedeutet dieser Slogan, copy'n'paste auf Teufel komm raus um Zeugs zu übernehmen, weil es gut klingt? Damit ich mir keinen Kopf machen muß?

Nein. Copy! Remix! Share! hat seinen Ursprung in der Kultur und in der Wissenschaft. Ich kopiere und teile damit mein Wissen, meine Schätze, damit andere darauf aufbauen können. Ich kopiere und teile mein Wissen, meine Informationen, damit andere darüber diskutieren können. Ich teile mein Wissen, meinen Kenntnisstand, damit andere mit mir kommunizieren. Ich teile mein Wissen, damit wir gemeinsam weiterkommen. Damit etwas Neues entsteht.

Damit die Welt ein Stückchen besser wird!

PS.: Google mal nach "Copy Remix Share" ;) 


Freies Wissen

Was heißt denn das? Nichts anderes, als daß dieses Wissen frei zirkulieren kann. Freies Wissen ist herrschaftsfreies Wissen, Wissen, welches uns alle voranbringt. Wissen, um eine Utopie wahr werden zu lassen.

Freies Wissen bedeutet aber auch Gesicherte Erkenntnisse! Nicht unter freies Wissen fallen Gerüchte, Esoterik, Vermutungen. Auch wenn Meinungen wichtig sind, sie fallen ebenfalls nicht darunter.

PS.: Stichworte sind: OpenKnowledge, OpenAccess, OpenSource, FreieSoftware, FreieHardware, OpenData


Freie Kultur

Auch hier, wir haben uns im Laufe der Menschheitsgeschichte Kulturtechniken und Kulturwerte angeeignet, die uns als Menschen ausmachen. Diese Werte und Techniken werden von Generation zu Generation weitergegeben und bilden einen Schatz. Und dieser Schatz gerät unter die Mühlen der Kommerzialisierung verloren zu gehen.

Das hängt damit zusammen, daß wir immer schneller, immer mehr unsere Kulturtechniken aber auch Kulturwerte ins virtuelle verlagern (Videokunst, Computerspiele, elektornische Dokumente), welches an sich noch nicht problematisch wäre. Zugleich aber durch die immer stärkere Ausdehnung der Kommerzialisierung von Kultur und der einseitigen Verlagerung der Gesellschaftsverträge hin zum langfristigen, vermeintlichen Schutz der Urheber (gemeint sind in Wahrheit die kommerziellen Verwerter) einen starken Kulturverlust erleben.

Freie Kultur ist also ein Umgang mit Kulturtechniken und Kulturwerten, der bewußt der kommerziellen Verwertung dieser entgegensteht oder diese zumindest so stark einschränkt, daß nachfolgende Generationen diesen Kulturschatz heben können.

PS.: Creative Commons ist ein Stichwort was hier fällt. Es zählen hierzu aber auch freie Lehrmittel, Gutenberg Project, Archive.org, Wikipedia, ...

tl;dr

  • Denken ist anstrengend, aber notwendig. Es gibt keinen leichten Weg.
  • Kopieren ist gut, wenn man es bewußt tut. Teilen ist noch viel besser.
  • Freies Wissen bringt uns alle weiter. 
  • Und Freie Kultur heißt nachfolgenden Generationen einen Schatz zu hinterlassen!
PS.: tl;dr steht für "Für die Eiligen unter Euch zusammengefasst!"